Mit der miniSPIN-Baureihe wurde eine kompakte Handlingseinheit mit hochdynamischen Eigenschaften entwickelt. Das Konzept wurde auf das Positionieren von „Kleinteilen“ mit einem Gewicht von bis zu 20 Gramm zugeschnitten. Typische Pick & Place-Vorgänge können mit sehr kurzen Taktzeiten von etwa einer halben Sekunde realisiert werden.

Die miniSPIN-Baureihe kann sowohl als „Einzelstation“, als auch in Kombination mit Lineareinheiten eingesetzt werden. In Verbindung mit direkt angetriebener Linearachse euroLINE können hochdynamische Handlingssysteme, z.B. zum Abarbeiten von Produktpaletten realisiert werden.

Um den optimalen Einsatz der miniSPIN-Baureihe zu ermöglichen, stehen standardisierte Hebellängen mit 87 mm oder 151,5 mm zur Auswahl.

 

Merkmale

  • Wählbare Hebellängen (87 mm, 151,5 mm)
  • Zykluszeit für 2 x 180°: 240 ms bei 20 g
  • Standardisierte Schnittstelle für Anbau von verschiedenen Pinolen
  • Vorbereitet zum Anbau von kundenseitigen Servomotoren
  • Antriebe können als voneinander unabhängige Drehantriebe programmiert werden
  • Modularer Aufbau (service- wartungsfreundlich)
  • Wahlweise ein- oder zweikanalige Luft-, oder Vakuumzufuhr
  • Keine bewegten Luftschläuche
  • Geringes Eigengewicht

Einsatzgebiete

  • Schnelles Handling für Bauteile mit bis zu 20 g Eigengewicht:
    Uhren, Medizin und Pharma Bereich, Feinmechanik, Mikromontage
  • Prüfen: Bauteile kontaktieren, Visionsystem (über Kopf)
  • Teile von horizontaler Lage in vertikale Lage
  • Handling von Bauteilen bis maximal 100 g auf Anfrage

Funktionsweise Schwenkantrieb miniSPIN

Variante 1: NC-Schwenkarm, Pinole zwangsgeführt

Variante 2: NC-Schwenkarm, NC-Pinole

Technische Daten

Typ miniSPIN 87 miniSPIN 151,5
Hebellänge 87 mm 151,5 mm
Massenträgheit 0,128 kgcm² 0,268 kgcm²
Wiederholgenauigkeit 0,05 mm 0,05 mm
Arbeitsbereich Hebel 180° ± 5° 180° ± 5°
Schwenk Winkel Pinole 360° (endlos) 360° (endlos)
B (Breite) 222,5 mm 340 mm
H (Höhe) 148,25 mm 207 mm
Gebersystem Absolut Absolut
Max. Zuladung 20 g 20 g
Min. Zykluszeit 240 ms 240 ms
Gewicht Variante 1 1,78 kg 1,84 kg
Gewicht Variante 2 2,25 kg 2,31 kg

Anwendungsbeispiele

Anwendung Pick & Place miniSPIN | IEF-Werner
Positioniersystem miniSPIN | IEF-Werner
Anwendung miniSPIN und posyART | IEF-Wermer
Anwendung miniSPIN und profiLINE | IEF-Werner
Anwendung Pick & Place miniSPIN | IEF-Werner
Positioniersystem miniSPIN | IEF-Werner
Anwendung miniSPIN und posyART | IEF-Wermer
Anwendung miniSPIN und profiLINE | IEF-Werner

Schwenkantrieb miniSPIN mit Hubsauger

Mit der miniSPIN-Baureihe wurde eine kompakte Handlingseinheit mit hochdynamischen Eigenschaften entwickelt. Das Konzept wurde auf das Positionieren von „Kleinteilen“ mit einem Gewicht von bis zu 20 Gramm zugeschnitten. Typische Pick & Place-Vorgänge können mit sehr kurzen Taktzeiten von etwa einer halben Sekunde realisiert werden. Für diese Pick & Place Vorgänge wird bspw. in dieser Animation die Funktionsweise des hier für das Produkthandling eingesetzten Hubsaugers gezeigt.


miniSPIN Applikationsbeispiel: Kameraprüfung

In dieser Animation wird unsere kompakte Handlingseinheit miniSPIN anhand eines Anwendungsbeispiels gezeigt. Gegenüber einem Achsensystem lässt sich bspw. bei einer Produktprüfung mit Kamera bei mehreren zusammenarbeitenden miniSPINs pro Handlingszyklus Zeit einsparen und ermöglichts somit einen höheren Durchsatz.


Schwenkantrieb miniSPIN als Beladehandling einer dreispurigen Taktkette

In diesem Video sehen Sie ein typisches Anwendungsbeispiel des Schwenkantriebs. Es kommt in einem Palettiersystem zur Beladung einer dreispurigen Taktkette zum Einsatz. Die drei eingesetzten miniSPINs entnehmen Teile aus einer Zuführung und platzieren Sie in die Taktkette des Palettiersystems.