Vielfalt ohne Ende

Dieses Einstell-Schlittensystem wird jeder individuellen Anforderung gerecht. Jede Achs-Konfiguration ist denkbar. Ob X-Y, X-Z, X-Y-Z oder X-Y-Y-Y oder, oder, oder...

Vier Baugrößen

Um den ganzen Anwendungsbereich abzudecken, werden als Standardgrößen 30, 50, 80 und 120 mm Schlittenbreite angeboten. Komplett mit Spindel und fertig montiert. In Standard-Hüben oder in Hüben nach Kundenwunsch lieferbar.

Merkmale

  • Material AL hart eloxiert natur
  • rostfreie Ausführung
  • standardisierte Achslänge ab Lager lieferbar
  • hochwertige Gleitführung
  • Links-Rechts-Spindel
  • spielarmer Antrieb
  • Einstellgenauigkeit +/- 0,05 mm
  • einstellbarer Nonius
  • hohe Tragzahlen
  • günstige Reibwerte
  • Zusammenstellung nach Kundenwunsch
  • einfaches Bestellsystem
  • einfacher Motoranbau

Einsatzbereiche

  • Feineinstellung von Sensoren
  • 3D-Vermessung
  • zentrische Verstellung von Seitenführungen
  • Fokussierung von Brenndüsen

domiLINE-Serie

Manuelle Versteller domiLINE 30 | IEF-Werner

domiLINE 30

  • Breite 30 mm
  • Hub 5...20 mm
Manuelle Versteller domiLINE 50 | IEF-Werner

domiLINE 50

  • Breite 50 mm
  • Hub 25...100 mm
Manuelle Versteller domiLINE 80 | IEF-Werner

domiLINE 80

  • Breite 80 mm
  • Hub 25...100 mm
Manuelle Versteller domiLINE 120 | IEF-Werner

domiLINE 120

  • Breite 120 mm
  • Hub 25...100 mm

Aufbau & Funktionsweise

Außenschlitten

Der Außenschlitten ist das erste Element einer domiLINE-Schlitteneinheit. Die Länge des Außenschlittens ist standardisiert oder wird kundenseitig bestimmt.

Innenschlitten

Der Innenschlitten ist der Führungsträger und das zweite Element einer domiLINE-Schlitteneinheit. Hinzu kommen zwei hochwertige Führungswellen aus V2A. Für hohe Tragzahlen und günstige Reibwerte sorgen oberflächengehärtete Führungsflächen. Der Einbau von induktiven Schaltern ist ab einer Schlittenbreite von 80 mm problemlos möglich. Die Länge des Innenschlittens ist standardisiert oder wird von Ihnen festgelegt. Die Längendifferenz zwischen Innen- und Außenschlitten ergibt den Hub.

Beispiel Hubberechnung domiLINE 80

Innenschlitten L = 170 mm, Außenschlitten L = 120 mm -> Hub = 50 mm

Spielarmer Antrieb

Der spielarme Antrieb von domiLINE wird durch eine in einer Endplatte kugelgelagerten, präzisen V2A-Stahlspindel mit spielarmer, vorgespannter Kunststoffmutter realisiert. Die Kunststoffmutter ist für Temperaturen im Bereich von –20°C bis +80°C geeignet.

Die Steigungen sind

  • domiLINE 30 = 0,5 mm
  • domiLINE 50 = 1,0 mm
  • domiLINE 80 = 1,0 mm oder 2,0 mm
  • domiLINE 120 = 1,0 mm, 2,0 mm oder 6,0 mm

Die genaue Positionierung erfolgt mit einem Stellknopf, der mit einer 0,05 mm-Skala versehen ist. Wenn Sie eine einfache Lösung benötigen, entfällt die Spindel. Der Außenschlitten wird mit der Hand positioniert und einem Klemmhebel fixiert.


Zubehör

Befestigungssätze domiLINE | IEF-Werner

Befestigungssätze

Der Befestigungssatz wird zur Befestigung des domiLINE-Einstellschlittens auf Ihrer Montagefläche benötigt.

Montageplatte domiLINE | IEF-Werner

Montageplatten

Die Montageplatte dient als Adapter zu Ihren Anwendungen und kann zu diesem Zweck von Ihnen bearbeitet werden.

Verbindungssätze XY | IEF-Werner

Verbindungssätze XY

Die Verbindungssätze mit spezieller domiLINE-Klemmtechnik werden jeweils als Verbindung zweier domiLINE-Einstellschlitten benötigt.

Verbindungssätze XZ | IEF-Werner

Verbindungssätze XZ

Die Verbindungssätze mit spezieller domiLINE-Klemmtechnik werden jeweils als Verbindung zweier domiLINE-Einstellschlitten benötigt.

Dreheinheiten | IEF-Werner

Dreheinheiten

Die Dreheinheit ermöglich einen um 360° schwenkbaren Aufbau verschiedener domiLINE-Systeme.

Klemmhebel | IEF-Werner

Klemmhebel

Der Klemmhebel ermöglicht die Arretierung der eingestellten Position.

Klemmung auf Spindel | IEF-Werner

Klemmung auf Spindel

Besonders geeignet bei schwieriger Zugänglichkeit der herkömmlichen Klemmhebelposition.

T-Nutenplatten | IEF-Werner

T-Nutenplatten

Für die Montage mit Nutensteinen ist die T-Nutenplatte besonders geeignet.

Zusatzplatten | IEF-Werner

Zusatzplatten

Notwendig beim Anbau einer um 90° gedrehten Z-Achse.

Handräder | IEF-Werner

Handräder

Das Handrad ermöglicht die schnelle Verstellung großer Hübe.

Positionanzeigen Typ M | IEF-Werner

Positionanzeigen Typ M

Mechanische Positionsanzeigen haben ein robustes, direkt angetriebenes Zählwerk. Sie können in unterschiedlichen Anbauvarianten AV1....AV7 angebracht werden.

Positionanzeigen Typ E | IEF-Werner

Positionanzeigen Typ E

Die elektronische Anzeige bietet erweiterte Funktionen, wie z.B. Absolut- oder Relativwertdarstellung, Nullstellung und Reset.

domiLINE mit flexibler Welle | IEF-Werner

Flexible Welle

Flexible Wellen übertragen die Bewegungen des Handverstellers um jede Ecke, in bis zu 1,5 m Entfernung.