Drehteller für Wechselbeladung

Drehteller werden benötigt, wenn es um effiziente Prozesse und hohe Taktzeiten geht. Bestücken und Verpressen bzw. Fügen können zeitgleich ausgeführt werden. Drehteller werden ausschließlich nach Kundenvorgaben hergestellt.

Hierbei profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Ingenieure. Wichtige Stichworte sind:

  • Arbeitssicherheit
  • Gewichtsentkopplung der Werkzeugträger
  • Öffnen und Schließen der Werkzeugvorrichtungen
  • NC-Drehantriebe oder Taktautomaten
  • Werkzeugwechselsysteme
  • Integration in Fertigungslinien und Automatisierung

 

Arbeitsweise

  • Der Bediener setzt Bauteile in den Unterstempel und Oberstempel ein.
  • Der Bediener löst den Fügeprozess durch Betätigen der Zweihandsteuerung aus. Die Dreheinheit schwenkt um 180° zur Presseinheit.
  • Die Pressenpinole fährt nach unten und fügt die Bauteile zu einem Fertigteil. Während die Presseinheit die Einzelteile fügt, kann das Werkzeug erneut bestückt werden.
  • Der Bediener löst den Fügeprozess durch Betätigen der Zweihandsteuerung aus. Die Dreheinheit schwenkt in entgegengesetzte Richtung zurück. Es können Fertigteile entnommen und Bauteile eingesetzt werden.