Flexibel & vollautomatisch

Unsere Palettiersysteme stehen für Top-Qualität und Leistung. In unserem Portfolio befinden sich Mehrschachtpalettierer, die in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt werden und optimal an Kundenanforderungen angepasst werden können. Sie sichern die Qualität Ihrer Produkte und sorgen für eine hohe Autonomie.

Die Palettierung von Trays oder KLTs auf handelsüblichen Bodenrollern ist ebenso möglich als auch die Anbindung an FTS (Fahrerlose Transportsysteme). FTS bieten Ihnen die Möglichkeit der Automatisierung von Materialtransporten wie zum Beispiel Palettenstapel. Wir optimieren Ihre Prozesse und liefern schlüsselfertige Systeme. Von der Planung bis zur Umsetzung sind wir für Sie da.


Technische Daten

  3 Schacht 4 Schacht 5 Schacht 6 Schacht
Palettengröße max 400 x 600 mm 400 x 600 mm 400 x 600 mm 400 x 600 mm
Palettengröße min. 300 x 400 mm 300 x 400 mm 300 x 400 mm 300 x 400 mm
Palettengewicht max. 10 kg 10 kg 10 kg 10 kg
Stapelhöhe 620 mm 620 mm 620 mm 620 mm
Palettenwechselzeit max. < 6 s < 8 s < 10 s < 10 s
Wiederholgenauigkeit +/- 0,05 mm +/- 0,05 mm +/- 0,05 mm +/- 0,05 mm

Mehrschachtpalettierer bieten viele neue Möglichkeiten

Die neuen Mehrschachtpalettierer von IEF-Werner bieten höhere Autonomiezeiten als herkömmliche varioSTACK-Systeme sowie viele weitere Vorteile:

  • Erweiterung des Autonomiepuffers 
  • NIO Teile können separat abgelegt werden
  • Verarbeitung von Roh- und Fertigteilen ohne Durchmischung möglich
  • Mischbetrieb: es können mehrere Produktvarianten gleichzeitig verarbeitet werden. Neue Produktvarianten können im laufenden Betrieb eingerichtet werden

Erweiterung des Autonomiepuffers

Ein 3-Schacht Palettierer (Wagenlader) hat die gleiche Kapazität wie ein varioSTACK Bandlader und nimmt weniger Fläche in Anspruch. Mit dem 3-Schacht Palettierer erhält man die gleiche Autonomie wie ein varioSTACK Bandlader der 4 Stellplätze benötigt.


NIO Teile können separat abgelegt werden

Bei Mehrschachtpalettierern kann ein zweiter Palettentisch integriert werden. Darüber lassen sich NIO Teile in einen separaten Tray und Schacht ablegen. Somit ist eine Durchmischung von Gut und Schlechtteilen ausgeschlossen.


Verarbeitung von Roh- und Fertigteilen ohne Durchmischung möglich

Mit der Integration eines zweiten Palettentischs können Fertigteile in einen separaten Tray abgelegt werden.

Rohteile werden aus einem Tray entnommen (Tisch 1)
Fertigteile werden in einem separaten Tray abgelegt (Tisch 2).

Falls weniger Fertigteile zurückkommen (NIO Bearbeitung) können Leertrays in einem separaten Schacht zurückgepuffert werden. Dadurch wird gewährleistet, dass immer nur komplett voll beladene Trays mit Fertigteilen ausgeliefert werden.


Mischbetrieb

Es können mehrere Produktvarianten gleichzeitig verarbeitet werden. Neue Produktvarianten können im laufenden Betrieb eingerichtet werden.

Hat der Mehrschachtpalettierer einen zweiten Palettentisch, lässt sich eine zweite Produktvariante in einen separaten Tray vorhalten.

Variante 1 auf Tisch 1,
Variante 2 auf Tisch 2.

So kann ohne Taktzeitverlust zwischen zwei Varianten gewechselt werden. Die Erweiterung mit 5-6 Schacht Variante ist möglich.


Vorrüsten im laufenden Betrieb

  • Während der laufenden Produktion lässt sich ein zweites Produkt vorrüsten.
  • In einem leeren Schacht wird das neue Produkt eingeschoben.
  • In der Steuerung wird dem Schacht das neue Programm zugewiesen.