Einsatz von Positioniersystemen in explosionsgefährdeter Umgebung

Für den Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung bietet IEF-Werner Lineareinheiten und komplette Positioniersysteme an.

Einsatzfälle:

  • Im Zuführbereich von Lackier- und Beschichtungsanlagen
  • In Abfüllanlagen
  • Batteriezellenmontage
  • Teilbereiche von Montageanlagen
  • Etc.

Ex-Schutzkomponenten:

Eine Vielzahl von Lineareinheiten aus dem Produktportfolio von IEF Werner können für solche Applikationen verwendet werden. Allerdings müssen diese für den Einsatz in einem explosionsgefährdeten Bereich angepasst werden:

  • Zahnriemen mit elektrisch leitender Oberfläche
  • Elastomerkupplungen in elektrisch leitender Ausführung
  • Energieketten in ESD-Ausführung
  • Planetengetriebe und Motor mit ausreichend hohem Geräteschutzniveau
  • Erdungspunkte an den Lineareinheiten
  • Produktionsprozesse mit interne Fertigungskontrolle nach Anhang VIII der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

Betreiberinformationen:

Darüber hinaus sind folgende Punkte beim Betrieb von Lineareinheiten/Positioniersystemen in einer explosionsgefährdeten Umgebung zu beachten:

  • Installation von Steuerungskomponenten außerhalb des explosionsgefährdeten Bereichs
  • Durchführung von regelmäßigen Wartungen
  • Lineareinheiten nicht überbelasten (Eingangsdrehmoment, externe Lasten, Ausladung, etc. beachten)
  • Reduktion der Verfahrgeschwindigkeit bringt zusätzliche Sicherheit bei unbeabsichtigtem Kontakt Fremdkörper mit dem Positioniersystem
  • Kein Abziehen von elektrischen Verbindungen unter Spannung

Welches Geräteschutzniveau wird erreicht?

II 3G Ex h IIB T4 Gc

II 3D Ex h IIIB T135°C Dc

Erläuterung Typschlüssel Gas:

Erläuterung Typschlüssel Staub: