18-Achs-Positioniersystem für die Montage komplexer Bauteile

18-Achs-Positioniersyste | IEF-Werner
Positioniersystem komplexe Bauteile | IEF-Werner
18-Achs-Positioniersyste | IEF-Werner
Positioniersystem komplexe Bauteile | IEF-Werner

Applikation

Das 18-Achs-Positioniersystem dient der Montage von Sensoren. Die verschiedenen Bauteile der Sensoren werden je nach Bearbeitungsschritt einzeln zugeführt und in sechs Bearbeitungsschritten wie Pressen, Schrauben oder Kleben zu fertigen Baugruppen präzise montiert.

Der Verfahrbereich pro Station beträgt 150 x 510 x 80 Millimeter, die Bearbeitungszeit für die verschiedenen Bearbeitungsschritte liegen je nach Aufgabe bei vier bis acht Sekunden. Über ein kundenseitiges Kamerasystem wird die Qualität der einzelnen Schritte kontrolliert. Durch das 18-Achs-Positioniersystem konnten diese sechs Handhabungsprozesse auf engstem Bauraum realisiert werden.

Als X-Achse kommt eine Lineareinheit der Baureihe euroLINE zum Einsatz. Auf dem einzelnen Achsgrundkörper sind die benötigten sechs Schlitten der Bearbeitungsstationen untergebracht.  Um mit dem System das kundenseitig geforderte Sicherheitslevel zu erreichen, wurde der Linearmotor zudem mit einem speziellen Absolutwertgeber ausgestattet, welcher den Betrieb für sicher begrenzte Geschwindigkeit erlaubt.

Für die Y- und die Z-Achsen wurden Spindelachsen der Baureihe profiLINE eingesetzt. Die spindelgetriebenen Linearschienen mit Kugelumlaufeinheiten eignen sich hervorragend zum präzisen Handhaben von Kleinteilen.

euroLINE 170

  • sechs unabhängig voneinander verfahrbaren Schlitten
  • eisenbehafteten Linearmotor und einem optischen Absolutwertmesssystem
  • spart erheblich Bauraum

Technische Daten

Schlitten Standardschlitten Langschlitten
Gesamtlänge L 383 mm, 479 mm, 575 mm ... 3935 mm 383 mm, 479 mm, 575 mm ... 3935 mm
Hub ab 107 mm, 203 mm, 299 mm ... 3659 mm 57 mm, 153 mm, 249 mm ... 3609 mm
Hubabstufung 96 mm 96 mm
Grundgewicht Grundkörper 6,7 kg 6,7 kg
Gewicht Grundkörper pro 96 mm 1,62 kg 1,62 kg
Maßband (schwimmend, fixiert) optisch, Stahl optisch, Stahl
Polteilung 24 mm 24 mm
Max. Geschwindigkeit 5 m/s 3,5 m/s
Wiederholgenauigkeit ± 0,005 mm ± 0,005 mm
Nennvorschubkraft 300 N 400 N
Spitzenkraft 600 N 800 N
Nennstrom (bei 20° Umgebungstemperatur) 6 A 4 A
Spitzenstrom 15 A 10 A
Magnetische Anziehungskraft 1325 N 1700 N
Arbeitsspannung (Phase–Phase) 230 V/AC 230 V/AC
Max. Spannung (Phase–Phase) 400 V/AC 400 V/AC
Anschluss (drehbar) Y-Tec Y-Tec
Messsystem (absolut) Endat 2.2 Endat 2.2
Auflösung Messsystem, nominal 0,001 µm 0,001 µm
Trichterschmiernippel pro Führungswagen 1 1
Gewicht Schlitten 6,45 kg 7,7 kg
Flächenträgheitsmoment Grundkörper & Führungsschiene Ix 539.000 mm4 / Iy 12.459.000 mm4 Ix 539.000 mm4 / Iy 12.459.000 mm4

profiLINE 140

Technische Daten

Hub (Hubabstufung 30 mm) 60 - 1440 mm
Temperaturbereich 0 - 60 °C
Gewicht Grundschlitteneinheit (60 mm Hub) 7,1 kg
Gewichtszunahme (pro 60 mm Hub) 0,76 kg
Gewicht Schlitten (185 mm lang) 2,4 kg
mögliche Spindelsteigung 5/10/20 mm
Wiederholgenauigkeit +/- 0,02 mm
Ablaufgenauigkeit (bei 500 mm Hub) <= 0,04 mm
Spindelsteigungsfehler (bei 300 mm Hub) <= 0,05 mm
Tragzahl Linearführungssystem dyn./stat. 29/48 kN
Flächenträgheitsmoment des Grundkörpers Ix 556.861 mm4 / Ix 5.990.836 mm4
Grundreibmoment 0,3 Nm

profiLINE 70

Technische Daten

Gewicht Grundschlitteneinheit (35 mm Hub) 2,65 kg
Gewichtszunahme (pro 100 mm Hub) 0,63 kg
Gewicht Schlitten (70 mm lang) 1 kg
mögliche Spindelsteigung 5 mm / 10 mm
Wiederholgenauigkeit +/- 0,003 mm
Ablaufgenauigkeit (bei 300 mm Hub) 0,015 mm
max. Spindeldrehzahl 4000 1/min
Positioniergenauigkeit <= 0,025 mm
Flächenträgheitsmoment des Grundkörpers Ix 20.536 mm4 / Iy 280.543 mm4
Grundreibmoment 0,1 Nm