Schwenkantrieb miniSPIN mit Hubsauger

Mit der miniSPIN-Baureihe wurde eine kompakte Handlingseinheit mit hochdynamischen Eigenschaften entwickelt. Das Konzept wurde auf das Positionieren von „Kleinteilen“ mit einem Gewicht von bis zu 20 Gramm zugeschnitten. Typische Pick & Place-Vorgänge können mit sehr kurzen Taktzeiten von etwa einer halben Sekunde realisiert werden. Für diese Pick & Place Vorgänge wird bspw. in dieser Animation die Funktionsweise des hier für das Produkthandling eingesetzten Hubsaugers gezeigt.


miniSPIN Applikationsbeispiel: Kameraprüfung

In dieser Animation wird unsere kompakte Handlingseinheit miniSPIN anhand eines Anwendungsbeispiels gezeigt. Gegenüber einem Achsensystem lässt sich bspw. bei einer Produktprüfung mit Kamera bei mehreren zusammenarbeitenden miniSPINs pro Handlingszyklus Zeit einsparen und ermöglichts somit einen höheren Durchsatz.


Schwenkantrieb miniSPIN als Beladehandling einer dreispurigen Taktkette

In diesem Video sehen Sie ein typisches Anwendungsbeispiel des Schwenkantriebs. Es kommt in einem Palettiersystem zur Beladung einer dreispurigen Taktkette zum Einsatz. Die drei eingesetzten miniSPINs entnehmen Teile aus einer Zuführung und platzieren Sie in die Taktkette des Palettiersystems. 


Funktionsweise Schwenkantrieb miniSPIN



Unsere neuesten Produkte

Linearantriebe mit Metallbandabdeckung | IEF-Werner

Linearantriebe mit Metallbandabdeckung

Das Metallband bietet Schutz vor Eindringen von Schmutz oder Partikeln und verhindert die Partikelabgabe an die Umgebung. Ein Auszug der Linearantriebe wurde durch das Fraunhofer IPA geprüft und zertifiziert (DIN EN ISO 14644-1). Einsatzbereiche bis ISO-Klasse 1 sind möglich.

Servopresse aiPRESS 100 kN | IEF-Werner

Servopresse aiPRESS 100

Das neue System verpresst Komponenten mit einer Kraft von bis zu 100 kN sicher und reproduzierbar. Dabei wird eine Wiederholgenauigkeit von wenigen Mikrometern erreicht – und das automatisch.

Mehrschachtpalettierer varioSTACK | IEF-Werner

Mehrschachtpalettierer

Sie bieten viele neue Möglichkeiten:

  • Erweiterung des Autonomiepuffers
  • NIO Teile können separat abgelegt werden
  • Verarbeitung von Roh- und Fertigteilen ohne Durchmischung möglich
  • Verarbeitung von mehreren Produktvarianten gleichzeitig möglich