profiLINE 70

A; B = Hubbegrenzung Endschalter | A = Referenzpunkt Standard | w = Referenzseite Schlitten
Hub L D n
35 189 25 2
85 239 50 2
185 339 50 3
285 439 50 4
385 539 50 5
485 639 50 6

Technische Daten

Gewicht Grundschlitteneinheit (35 mm Hub) 2,65 kg
Gewichtszunahme (pro 100 mm Hub) 0,63 kg
Gewicht Schlitten (70 mm lang) 1 kg
mögliche Spindelsteigung 5 mm / 10 mm
Wiederholgenauigkeit +/- 0,003 mm
Ablaufgenauigkeit (bei 300 mm Hub) 0,015 mm
max. Spindeldrehzahl 4000 1/min
Positioniergenauigkeit <= 0,025 mm
Flächenträgheitsmoment des Grundkörpers Ix 20.536 mm4 / Iy 280.543 mm4
Grundreibmoment 0,1 Nm

Belastungsinformation

C1 2000 N
C2 2000 N
Faxial 1500 N
Mx 100 Nm
My 150 Nm
Mz 100 Nm

Motoranbauvarianten

Die Motoren werden entweder direkt über Flansch und Kupplung oder über ein nahezu spielfreies Riemengetriebe angebaut. Verschiedene Anbauvarianten und Übersetzungsverhältnisse stehen zur Wahl. Anbauart und Übersetzungsverhältnis können auch nachträglich problemlos geändert werden.

Bei den Linearachsen vom Typ profiLINE 50 und MS 60 ist aus technischen Gründen nur die Motoranbauvariante 5 möglich.

 

Übersetzungsverhältnis mögliche Varianten
i = 1:1 1 - 5
i = 2:1 1 - 4
i = 2,5:1 1 - 4

profiLINE 70 - Zubehör

XY-Montage