Motoranbauvarianten

Die Motoren werden entweder direkt über Flansch und Kupplung oder über ein nahezu spielfreies Riemengetriebe angebaut. Verschiedene Anbauvarianten und Übersetzungsverhältnisse stehen zur Wahl. Anbauart und Übersetzungsverhältnis können auch nachträglich problemlos geändert werden.

Bei den Linearachsen vom Typ profiLINE 50 und MS 60 ist aus technischen Gründen nur die Motoranbauvariante 5 möglich.

 

Übersetzungsverhältnis mögliche Varianten
i = 1:1 1 - 5
i = 2:1 1 - 4
i = 2,5:1 1 - 4